HOME



Datum    Kurs    Kursleitung CHF  
pdf  zurück
August 2018      

23.

Das Drama der perfekten Eltern

Narzissmus in der Eltern-Kind-Bindung
Abendveranstaltung

Thomas Harms (D)


120.--

       Anmelden


Ein Plädoyer für einen emotionalen Klimawandel im Umgang mit den Grundbedürfnissen unserer Kinder - auf Grund von Beobachtungen, Erkenntnissen und Anwendungen aus der Eltern-Baby-Therapie, die Thomas Harm selber "Emotionelle Erste Hilfe" nennt.

Egozentrische Mütter und Väter sind geleitet von festen Vorstellungen, Perfektionsansprüchen und hohen Leistungserwartungen an sich und die eigenen Kinder. "Perfekte" Eltern sind oftmals unfähig, die Gefühlswelt ihrer Kinder zu spiegeln. Zudem fällt es ihnen schwer, einen sicheren Zugang zu den Empfindungen ihres Körpers zu finden.

In der beratenden und therapeutischen Arbeit mit Familien und ihren Babys stellen perfektionistische Eltern für die begleitenden Fachpersonen eine enorme Herausforderung dar. Eltern mit narzisstischem Persönlichkeitsstil zeigen sich in ihrem Verhalten unnahbar, emotional distanziert und sie erwecken durch ihre offensichtliche Arroganz einen spürbaren Erfolgsdruck in den professionellen Helfern.

Der Bremer Eltern-Baby-Therapeut Thomas Harms wird in dieser Abendveranstaltung aufzeigen, warum narzisstische Beziehungsverletzungen zu den am meisten verbreiteten Problemstellungen in unseren modernen Gesellschaften gehören und was wir tun müssen, um diesen Trend aufzuhalten - und umzukehren.



Kosten: CHF 120.--

Kursdaten, Zeiten und Ort:
23. August 2018 (Donnerstag)

Zeit: 18.00 - 21.15 Uhr
Kursort: Konradstrasse 18, 8005 Zürich

 Jetzt anmelden

Kursleitung: Thomas Harms (D)

Thomas Harms (D), Jahrgang 1965, ist Psychologe und Körperpsychotherapeut, lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in der Nähe von Bremen. Er arbeitet seit vielen Jahren im Feld der präventiven Körperpsychotherapie mit Eltern und Babys. In seiner Entwicklung der Emotionellen Ersten Hilfe waren verschiedene Schulen der Körperpsychotherapie und die Ergebnisse der modernen Säuglings-und Bindungsforschung wichtige Einflüsse. 1993 begründete Thomas Harms die erste Schreiambulanz für Eltern und Säuglinge in Berlin. Seit 1997 leitet er mit dem Zentrum für Primäre Prävention(ZEPP) eine Therapie- und Weiterbildungseinrichtung in Bremen. Er ist Herausgeber des Buches „Auf die Welt gekommen? Die neuen Babytherapien"(Leutner-Verlag, 2000). Im Februar 2008 erschien sein Buch „Emotionelle Erste Hilfe – Bindungsförderung und Krisenintervention für Eltern und Babys nach der Geburt“. Im Juni 2016 erschien sein Buch „Körperpsychotherapie mit Säuglingen und Eltern“ im Psychosozial-Verlag.
Aus- und Weiterbildungen mit Thomas Harms

Shop: Produkte von Thomas Harms

Auf die Welt gekommen Körperpsychotherapie mit Säuglingen und Eltern Emotionelle Erste Hilfe
 
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.