Kalender


Datum    Kurs    Kursleitung CHF  
pdf  zurück
März 2019      

28.

Keine Angst vor Babytränen

Oder: Was die Trauma-Psychotherapie von untröstlich schreienden Babys und ihren Eltern lernen kann

Thomas Harms (D)


130.--

       Anmelden


Kaum ein Thema erhitzt die Gemüter von Eltern und Fachleuten derart, wie der Umgang mit dem schreienden Säugling. Selbst in anerkannten Eltern - Säugling - Psychotherapien gilt es als Tabu, dem Baby seinen Raum zu geben, damit es im Rahmen einer gesicherten Beziehung seinen Emotionen freien Lauf lassen kann. In unserer heutigen modernen Gesellschaft gibt es eine Mehrheitsmeinung,  dass ein Baby nicht weinen sollte. Ausdauerndes Babyweinen gilt als Ausdruck elterlichen Versagens.  T Thomas Harms wird an diesem Abend sein körper- und bindungsorientiertes Modell der "Emotionellen Ersten Hilfe" vorstellen, die eine ganz andere Position vertritt. Er demonstriert, wie Eltern in der Begleitung ihrer Kinder stabile und Halt gebende Begleiter werden, wenn die Perspektive gedreht wird. Anhand von kleinen Videosequenzen wird er zeigen, wie er im Rahmen von Krisenintervention und Eltern-Baby-Trauma- und Psychotherapie mit den Eltern arbeitet, so dass die „heissen“ Gefühle des Kindes begleitet und die versteckten Körperbotschaften ihrer prä- und perinatalen Bindungsverletzungen verstanden und eingebunden werden können.

Interview mit Thomas Harms:
https://youtu.be/OQCBm0Vy2AE

WEGE-Interview mit dem Bremer Körperpsychotherapeuten Thomas Harms
"Es schreit!"



Kurssprache: Deutsch

Kosten: CHF 130.--

Kursdaten, Zeiten und Ort:
28. März 2019
Kurszeit: 18.00 - 21.15 Uhr
Polarity Bildungszentrum, Konradstrasse 18, 8005 Zürich

 Jetzt anmelden

Kursleitung: Thomas Harms (D)

Thomas Harms (D), Jahrgang 1965, ist Psychologe und Körperpsychotherapeut, lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in der Nähe von Bremen. Er arbeitet seit vielen Jahren im Feld der präventiven Körperpsychotherapie mit Eltern und Babys. In seiner Entwicklung der Emotionellen Ersten Hilfe waren verschiedene Schulen der Körperpsychotherapie und die Ergebnisse der modernen Säuglings-und Bindungsforschung wichtige Einflüsse. 1993 begründete Thomas Harms die erste Schreiambulanz für Eltern und Säuglinge in Berlin. Seit 1997 leitet er mit dem Zentrum für Primäre Prävention(ZEPP) eine Therapie- und Weiterbildungseinrichtung in Bremen. Veröffentlichungen: „Emotionelle Erste Hilfe – Bindungsförderung und Krisenintervention für Eltern und Babys nach der Geburt“ (2008), „Körperpsychotherapie mit Säuglingen und Eltern“ im Psychosozial-Verlag (2016) und ganz neu im Januar 2019 erschien das neue Elternbuch „Keine Angst vor Babytränen“ (Psychosozial-Verlag).
Aus- und Weiterbildungen mit Thomas Harms

Shop: Produkte von Thomas Harms

Auf die Welt gekommen Körperpsychotherapie mit Säuglingen und Eltern Emotionelle Erste Hilfe
 
Alle Aus- und Weiterbildungen
 
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.



Polarity Bildungszentrum AG
Zentrum für Innere
Ökologie AG
Zwinglistrasse 21
8004 Zürich

Tel 044 218 80 80
Fax 044 218 80 89
info@polarity.ch
info@traumahealing.ch

Kontakt & Info